banner

Chorleitung

Lali Sporn

Chorleiterin seit März 2016

 

Vorstand

 Dietmar Schulz

1. Vorsitzender


Norbert Witthohn

stellvertretender Vorsitzender


Erika Matthes

Erweiterter Vorstand


Sandra Ingwersen

Erweiterter Vorstand


Ralf Claussen

Erweiterter Vorstand


Hans-J. Wohlgehaben

Beratendes Mitglied


Der Chor

 

Organisation


Chorleiterin: Lali Sporn: Mobil: 0160-3461556


Erste Vorsitzender: Dietmar Schulz

Zweiter Vorsitzender: Norbert Witthohn


Mitgliederverwaltung: Dietmar Schulz


Kontaktdaten:


Postanschrift:

Gesangverein von 1865 Gemischter Chor Wöhrden e.V.

c/o Dietmar Schulz

Meldorfer Str. 213

25746 Heide


Telefon:

Dietmar Schulz: 0481 - 88586, Mobil: 0170 - 18 26 438


email:

vorstand@chor-woehrden.de


Schreiben Sie uns eine Nachricht:













Stand: 05.02.2017



Ziele

Das Wichtigste ist der Spaß am Chorgesang. Jeder, der sich aktiv am Chorgesang beteiligt, kann sich, je nach seinem Können und Wollen beteiligen. Donnerstags proben wir unser langjährig bekanntes und beliebtes Liedgut, z.T. durch modernere Stücke bereichert. So findet jeder, was ihm am Singen Spaß macht.

 

Chorleitung

Seit März 2016 leitet Frau Sporn den Gemischten Chor Wöhrden.

Weitere Details zu ihrer Vita folgen in kürze....

 

Biographie des Gesangvereins

Nach den Protokollunterlagen, die vom 01. Oktober 1881 noch vollständig erhalten sind, wurde der Gesangverein am 10. Dezember 1865 als reiner Männergesangverein gegründet.  Als Hauptinitiator für die Gründung wird der damals in Wöhrden tätige Rechenmeister Heinrich Meier genannt, der auch der erste Dirigent war.

Am 10. Dezember 1868 gab sich der Verein die ebenfalls noch in Original-Handschrift vorhandenen Statuten. Vom 07. Dez. 1872 an ruhte der Verein zum ersten Mal. Jedoch stieg die aktive Mitgliederzahl auf 20 heran, so dass der Verein am 02. Oktober 1881 wiederbelebt wurde. Bereits 10 Jahre später beschloss man erneut, den Verein ruhen zu lassen, da nur noch neun aktive Sänger zur Verfügung standen. Aber 1 Jahr später wurde ein neuer Vorstand und Dirigent gefunden. Es erklärten sich 15 Mitglieder bereit zu singen, so dass der Verein weiter bestehen konnte. Weitere Ruhezeiten des Vereins wurden während der beiden Weltkriege eingelegt. Von 1949 an bestand der Männergesangverein noch bis 1970 weiter. In der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 12. Dezember 1969 wurde beschlossen, dass der Gesangverein weiter bestehen bleiben soll, auch wenn man nur mit 4 Mann in jeder Stimme singen würde. Auf keinen Fall soll ein gemischter Chor gegründet werden. Am 01. Oktober 1970 beschloss man einstimmig, den Verein erneut ruhen zu lassen.

Die Aussage von 1969 – auf keinen Fall einen gemischten Chor zu gründen – sollte bald hinfällig sein, denn es trafen sich am 24. März 1980 im Vereinslokal „Oldenwöhrden“ 17 Sangesbrüder sowie Frau Wierig (die spätere Dirigentin), um zu beschließen, was mit dem seit dem 01. Oktober 1970 ruhenden Männergesangverein von 1865 geschehen soll. Einstimmig sind sich die anwesenden Sangesbrüder darüber einig, dass der Verein als reiner Männergesangverein vorläufig nicht wieder zustande kommt. Es soll daher ein  gemischter Chor gegründet werden, in dem die Tradition des Männergesangvereins Wöhrden gewahrt werden soll. Die Gründungsversammlung soll zum 02. April 1980 einberufen werden. Zu der Geburtsstunde des gemischten Chores kamen 21 Bürgerinnen und Bürger zusammen und man beschloss, den Gesang wieder aufzunehmen. In der folgenden Generalversammlung wurde der gesamte Vorstand gewählt. Der 1. Vorsitzende wurde unser Sangesbruder Günter Claußen, der dem Verein bis 2002 vorstand. Von 2003 an wurde der Verein von dem Sangesbruder Hans-J. Wohlgehaben als Vorsitzender geführt. Von 1990 bis 2012 wurde der Chor von Frau Jutta Fahl dirigiert und ab 2013 übernahm Herr Martin Schoen die musikalische Leitung des Chores. Er war in 2015 auch 1. Vorsitzender, bis 2016 Erika Meinköhn als erste Frau in der 150jährigen Vereinsgeschichte zur 1. Vorsitzenden gewählt wurde.

Im Jahre 1985 beantragte der Verein beim Amtsgericht in Meldorf die Eintragung in das Vereinsregister, so dass hierfür eine Satzungsänderung notwendig wurde. Damit auch weiterhin die finanzielle Unterstützung seitens der Kommune, Verbände, Firmen und Bürger gesichert ist, beschloss der Verein im Jahre 1999, die Anerkennung der Gemeinnützigkeit beim zuständigen Finanzamt in Itzehoe zu beantragen. Diese wurde dem Verein dann auch nach dadurch notwendiger Satzungsänderung erteilt.

Heute zählt der Gemischte Chor Wöhrden noch 30 aktive Sängerinnen und Sänger, die an jedem Donnerstag um 20.00 Uhr im Gemeindesaal in Wöhrden ihren Übungsabend haben. 

Dem Verein wurde am 16. Mai 1965 in St. Peter-Ording anlässlich des 100-jährigen Bestehens die „Zelter-Plakette“ verliehen.

Der Verein ist auch weiterhin bemüht, die Pflege des Gesangs und die Geselligkeit zu bewahren sowie als Träger für das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Gemeinde Wöhrden tätig zu sein.